Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

PROPOSAL(PROPAGATOR WITH OPTIMAL PRECISION AND OPTIMIZED SPEED FOR ALL LEPTONS)

PROPOSAL ist ein Leptonenpropagator, welcher zur Zeit im IceCube Experiment eingesetzt wird. Das Framework wurde in C++ programmiert und basiert auf dem in Java geschriebenem Programm MMC (Muon Monte Carlo).

Wenn ein Lepton durch ein Medium propagiert, verliert es durch Ionisation, Bremsstrahlung, den Photonuklearen Effekt und Paarproduktion Energie. Diese stochastische Energieverluste werden von PROPOSAL effizient und korrekt simuliert.

 

Bei der Entwicklung von PROPOSAL wurden aktuelle Wirkungsquerschnitte implementiert und die Auswirkungen von Unsicherheiten auf diese Wirkungsquerschnitte überprüft. Die Abweichungen dieser Wirkungsquerschnitte wirken sich u.a. auf die Anzahl der Energieverluste, die Reichweiten und den gesamten Energieverlust von Leptonen aus.

 

Die Version 1.0 von PROPOSAL wurde im September 2013 in Computer Physics Communications veröffentlicht:

 

J.-H. Koehne, K. Frantzen, M. Schmitz, T. Fuchs, W. Rhode, D. Chirkin, J. Becker Tjus "PROPOSAL: A tool for propagation of charged leptons" Computer Physics Communications, Volume 184, Issue 9, September 2013, Pages 2070-2090 ISSN 0010-4655, http://dx.doi.org/10.1016/j.cpc.2013.04.001

 

Seitdem erfuhr PROPOSAL eine Restrukturierung, wodurch die Benutzerfreundlichkeit und die Laufzeit verbessert wurden. Es wird empfohlen die aktuelle Version 2.0 zu verwenden.

An dieser Stelle verweisen wir auf die Lizenzbedingungen zur Nutzung von PROPOSAL, welche sich im Quelltext oder hier finden lassen.

 

 

 

Download:

PROPOSAL Version 1.0

PROPOSAL Version 2.0

 

 

 

Ansprechpartner: Jan-Hendrik Köhne , Tomasz Fuchs